Praxis für Ergotherapie Jennebach-Buschhorn - Logo

Ergotherapie in Orthopädie

Amputationspatienten

Behandlungsort Praxis oder Wohnung des Patienten

  • Geriatrie und Orthopädie
  • Sturzprophylaxe
  • Hausbesuche
  • Spiegeltherapie
  • zertifiziertes graphomotorisches Training
  • Spiegeltherapie
  • Hand-Therapie

Behandlungen nach Heilmittelrichtlinien

Motorisch-funktionelle Behandlung bei Störung der motorischen Funktionen und den daraus resultierenden Fähigkeitsstörungen

Behandlungsmethoden:

  • Ansätze aus der manuellen Therapie
  • Spiegeltherapie
  • Gedächtnistraining
  • Handtherapie
Alternative Behandlungsmethoden:
  • Sturzprophylaxe

Alternative Programme:

Sturzprophylaxe in Gruppen- & Einzeltherapie

Die im Alter nachlassende Körperkraft, Bewegungsfähigkeit, oder auch die eingeschränkte Wahrnehmung und verzögerte Reaktionsfähigkeit führen dazu, dass Stürze zu Hause häufiger werden und gravierende Folgen nach sich ziehen.

Programm zur Sturzprophylaxe

Kursinhalte:

  • Ursachen für höhere Sturzanfälligkeit im Alter
  • Sicherheitsmaßnahmen erlernen
  • Wohnraumanalyse, Gefahren erkennen und reduzieren
  • Trainingseinheiten zur Kraftförderung
  • Gleichgewichtstraining
  • Erweiterte Flexibilität im Wohnumfeld
  • Koordinationstraining
  • Erhöhte physische Belastbarkeit

Kosten:

  • Pro Trainingseinheit = 11,00 Euro
  • Buchung von 10 Trainingseinheiten = 107,00 Euro
  • Monatspreis : 43,00 Euro

Anzahl der Trainingsstunden:

  • 10 Trainingseinheiten a 60 Minuten (Gruppe von 5 Personen)

Programme:

Spiegeltherapie nach A. Nakaten - J. Govers - Ch. Dohle

Beschreibung:

Amputationspatienten wird mit Hilfe eines Spiegels die gesunde Extremität gespiegelt. In der Patientenwahrnehmung wird die betroffene Extremität bei Blick in den Spiegel als gesund wahrgenommen.

Es werden Sensationswahrnehmungen motiviert. Diese sollen im Gehirn die Aktivität der für die Bewegung zuständigen Areale bereits bei der Bewegungsvorstellung bewirken.

Angebot
×

Von Mai - Juli 2021 bieten wir das I-Punkt Training für die Lernanfänger in kleinen Gruppen an.

Das Training vermittelt den Lernanfängern Freude am Lernen, Selbstvertrauen sowie Sicherheiten im Umgang mit den zukünftigen neuen Anforderungen

Schwerpunkte: Fein- und Grafomotorik trainieren, Umgang mit dem Stift sichern; Förderung der Konzentration in einer Kleingruppe beim arbeiten am Tisch; Organisation der Schulutensilien und das richtige Tragen des Schultornisters.

Auf spielerische Art und Weise werden in 12 Einheiten á 90 Minuten die Schulkompetenzen gefördert und erarbeitet. Die Eltern erhalten in jeder Einheit eine Elterninfo zum Thema der aktuellen Einheit und zwei Elterngespräche.