Praxis für Ergotherapie Jennebach-Buschhorn - Logo

Ergotherapie Kathrin Jennebach-Buschhorn in Lippstadt

Was ist Ergotherapie:

Ergotherapeuten unterstützen Menschen, die aufgrund von Krankheit oder Behinderung in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind. Ziel ist es, dass die Patienten diese Handlungen wieder so ausführen können, wie es ihren Bedürfnissen entspricht und ihre Rollen es erfordern. Krankheit ist nicht nur eine Funktionsstörung, sondern auch durch Befindlichkeit und Umweltbedingungen mitbeeinflusst.

Die Ergotherapie versteht sich als Mittler zwischen klassischer Medizin und dem Lebensumfeld des Patienten. Hier findet die Therapie ihren Ansatz und kann so individuell auf die persönliche Situation jedes Patienten eingehen.

Behandlungsverfahren:

  • Motorisch-funktionelle Behandlung
  • Sensomotorisch-perzeptive Behandlung
  • Hirnleistungstraining
  • Psychisch-funktionelle Behandlung
  • Beratung zur Integration in das häusliche Umfeld

Behandlungsmethoden / Behandlungskonzepte

  • Sensorische Integrationstherapie
  • Spiegeltherapie
  • Bobath-Konzept
  • Manuelle Techniken
  • Marburger Konzentrationstraining
  • Sturzprophylaxe (StuBS nach Ziganek und Dietrich)
  • Rollatortraining nach IMUDA
  • Ergotherapeutisches Sozialkompetenz- Training v. Löcker u. Menke
  • Ergotherapeutisches Training für AD(H)S Kinder nach B. Winter
Angebot
×

Von Mai - Juli 2021 bieten wir das I-Punkt Training für die Lernanfänger in kleinen Gruppen an.

Das Training vermittelt den Lernanfängern Freude am Lernen, Selbstvertrauen sowie Sicherheiten im Umgang mit den zukünftigen neuen Anforderungen

Schwerpunkte: Fein- und Grafomotorik trainieren, Umgang mit dem Stift sichern; Förderung der Konzentration in einer Kleingruppe beim arbeiten am Tisch; Organisation der Schulutensilien und das richtige Tragen des Schultornisters.

Auf spielerische Art und Weise werden in 12 Einheiten á 90 Minuten die Schulkompetenzen gefördert und erarbeitet. Die Eltern erhalten in jeder Einheit eine Elterninfo zum Thema der aktuellen Einheit und zwei Elterngespräche.